30. Juli 2017

MONTHLY REVIEW / JULY


Zum Monatsende gibt es mal wieder eine kleine Review, was in den letzten vier Wochen alles so passiert ist. Zum Auftakt des Monats gab es nämlich einen sehr persönlichen Blogpost, in dem ich euch erzählt habe, welche große Entscheidung ich Anfang des Jahres getroffen habe. Da ich diesbezüglich so ein tolles Feedback von euch bekommen hatte, habe ich mir vorgenommen euch jetzt monatlich upzudaten.
Der Monat begann diesmal recht vollgepackt. Vom Blog aus stand zunächst ein kleiner Trip nach Berlin in Rahmen der Fashion Week an. Und zwar lud uns Grey Goose anlässlich des GQ Magazins Jubliäums zur GQ Mension ein. Ich habe mich dieses Jahr auch dafür entschieden, nicht das ganze Programm mitzumachen. Ich wollte viel lieber eine ausgewählte Veranstaltung mitnehmen, diese dann aber auch richtig geniessen, ohne den üblichen Fashion Week Stress.


Zurück aus Berlin ging es dafür aber ziemlch turbulent in Hamburg weiter, denn der G20 Gipfel stand an und versetzte die Stadt und besonders die Sternschanze, in der ich wohne in einen Ausnahmezustand. Das Wochenende war geprägt von Demonstrationen, Chaoten, die mit Steinen warfen, der Schanze, die komplett in Feuer stand und einem krassen Aufgebot an Polizisten und Wasserwerfern. Ein komplettes Kontrastprogramm zur schönen Modewelt in Berlin, wo anscheinend niemand was aus Hamburg mitbekam. Ich fand es auch auf einmal ziemlich absurd, dem regulären Fashion-Content nachzugehen und postete lieber Bilder direkt vom Geschehen.


Als ob nichts gewesen wäre, war am folgenden Montag nichts mehr von den Krawallen in Hamburg zu spüren. Schon merkwürdig, zumal es hier die Tage zuvor wie im Kriegsgebiet aussah. Da unser Viertel aber am Montag weitestgehend zur Normalität zurück gefunden hatte, ging auch die Arbeit weiter und ein neuer Beautypost ging online, in dem ich euch von meinen Hautproblemen erzählt habe, was ich so hier auch noch nicht getan hatte.


Da ich mich neben meinem Blog auch als Motion Designerin selbstständig machen will, saß ich die letzten Wochen an meinem Portfolio, denn das brauchte dringend eine Auffrischung. Auch erste Projekte haben sich in den letzten Wochen aufgetan, was mich natürlich für den Start sehr freute. Eine kleine Preview, was ich neben dem Blog also noch mache, konntet ihr in den letzten Wochen ja schon auf Instagram sehen ;)


Mitte des Monats ging erneut mit Grey Goose nach Berlin zur einer wundervollen Rooftop Party ins Soho House. By the way mein erstes Mal dort. Wahrscheinlich war es der einzige Tag diesen Monat der ansatzweise an einen Sommertag heran kam. Wir hatten tatsächlich Sonnenschein, eine tolle Aussicht über Berlin und natürlich wieder unglaublich gute Drinks. Cheers!


Die restliche Woche stand wieder ein Berg an Schreibtischarbeit an, was nicht all zu schlimm war, da das Wetter hier in Hamburg es auch im Juli nicht schaffte, Wärme und Sonne durchzulassen. Was irgendwie ziemlich deprimierend für einen Sommermonat ist. Ich habe noch ein wenig die Hoffnung, dass wir im August nochmal in den Genuss des Sommers kommen, da ja auch das Dockville ansteht! Wer von euch ist auch noch da? :)


1 Kommentar: