28. Mai 2017

OUTFIT / BLACK BEAUTIES BY SENSO



Heute möchte ich euch meine absoluten Traumstiefeletten vorstellen. Nämlich die Bailey V Stiefeletten von Senso. Ihr glaubt gar nicht, wie lange sie schon auf meiner Wunschliste standen. Und wie viel länger ich nach neuen schwarzen Booties gesucht hatte. Ich habe sie vor ein paar Wochen auf Instagram entdeckt und es war sofort Liebe auf den ersten Blick. Ehrlicherweise ist die ganze Kollektion von Senso ein Traum. Schaut euch die Schuhe unbedingt an!
Blöd nur, dass ich nach dem ersten Shoppinganlauf erstmal feststellen musste, dass meine Traumstiefeletten, zumindest in meiner Größe, scheinbar überall ausverkauft zu sein schienen. Und das wiederum war richtig, richtig ärgerlich.
Aber dann stieß ich auf Stylelounge. Ich kannte die Plattform eigentlich immer nur als Portal um Preise zu vergleichen. Ich hätte aber nicht gedacht, dass sie einem die Suche nach Kleidung, Accessoires und Schuhen so erleichtern könnte. Gerade wenn ihr auf der Suche, wie in meinem Fall, nach bestimmten Sachen seid, fand ich es mit Stylelounge super easy. Ich hätte mir das ganze Durchklicken in den vielen Onlineshops nämlich einfach sparen können. Denn binnen weniger Minuten hatte ich bei Stylelounge mehrere, passende Ergebnisse, die mein Herz wieder höher schlagen ließen. So konnte ich mir direkt eine schicke 36 bei Farfetch bestellen.



Ähnliche Bomberjacke findet ihr hier:



Ähnliche Jeans findet ihr hier:



Ähnliche Sonnenbrillen findet ihr hier:



Ähnliche Ketten findet ihr hier:


Bomberjacke - Zara
Hose - Zara
Schuhe - Senso
Tasche - Chanel
Sonnenbrille - Ace & Tate

Mit liebevoller Unterstützung von Stylelounge.

25. Mai 2017

OUTFIT / CASUAL IN STRIPES & JEANS


Kennt ihr das, wenn ihr euch ein Kleidungsstück kauft und euch so sehr darin verliebt, dass ihr es gar nicht mehr ausziehen wollt? So geht es mir mit diesem Shirt von & Other Stories. Ich finde es ja so heftig schön und würde es am liebsten täglich tragen. Ob zur schwarzen Skinnyjeans oder einem blauen Jeansrock. Aber auch zu einem schwarzen Blazer habe ich das schöne Stück schon ausgeführt. Für mich einfach das perfekte Basic. Wie findet ihr es?



Cardigen - & Other Stories
Jeans - Gina Tricot
Schuhe - Zara
Schmuck - Moorea Seal

23. Mai 2017

SHOPPING / WHERE TO BUY MY BEAUTY FAVS



Im Blogpost über unseren Avène Trip, hatte ich euch ja schon berichtet, dass mich die Avène Produkte komplett überzeugt hatten. Deswegen wollte ich euch einfach mal zeigen woher ich meine Beautyfavoriten den auch außerhalb solcher Reisen, shoppe. Vor unserem Trip hatte ich tatsächlich nur das berühmte Thermalwasser von Avène zu Hause stehen. Und dieses hatte ich komischerweise auch immer nur in der Apotheke gesehen und gekauft. Und auch heute würde ich aus Gewohnheit zuerst in die Apotheke rennen um meine Favoriten aufzustocken. 
Deswegen gibt es heute einen kleinen, aber feinen Shop-Tipp für euch. Nämlich die Shop-Apotheke. Im Prinzip das reguläre Apotheken-Sortiment, nur eben online. Gerade bei Beautyprodukten, die ich schon mehrmals verwendet habe und somit auch kenne, finde ich den Bestellvorgang online viel bequemer. Auch bei Pflegeserien finde ich es einfach super praktisch alles gesammelt in den Warenkorb zu legen. Meine Lieblinge von Avène habe ich euch natürlich verlinkt <3



Sonnenemulsion SPF 50+

Mit freundlicher Unterstützung der Shop Apotheke.

21. Mai 2017

OUTFIT / BLACK RUFFLE COAT



Darf ich vorstellen? Den schönsten schwarzen Mantel, welchen ich seit Langem anhatte. Erstanden bei Zara. Wo auch sonst. Das Highlight an dem Mantel sind ganz klar die tollen Ärmel, die es mir einfach sofort angetan hatten.
Vom Stil her, ist es ein bisschen schicker und mädchenhafter als sonst. Ich finde aber, dass gerade so ein extravaganter, schwarzer Mantel in jeden Kleiderschrank gehört. Sozusagen als Basic für besondere Anlässe. Seit Längerem hatte ich auch mal wieder Lust auf so ein richtig schönes All-Black-Outfit. Einfach mal wieder ein Look mit viel, viel Schwarz. Wie ich ihn früher nur all zu gerne getragen habe. Dazu eignet sich dieses Schmuckstück von Mantel einfach ausgezeichnet. Besonders zu einem schwarzen Rollkragenpullover, wie diesem hier von Funktion Schnitt, finde ich ihn super schön. Was haltet ihr von diesem Mantel?



Mantel - Zara
Rollkragenpullover - Funktion Schnitt
Ohrringe - Madeleine Issing
Hose - Zara
Schuhe - Acne Studios
Tasche - Radley

16. Mai 2017

SHOPPING / MAY FAVS

Okay, der Mai hatte zumindest FAST Hoffnung auf den bevorstehenden Sommer gemacht. Hätte es heute nicht wieder geregnet, hätte das Wetter diese Woche einen exzellenten Lauf gehabt. Aber da heute wieder graues Nass angesagt war, heisst es jetzt wieder nur von den warmen Tagen träumen. Und zwar am liebsten von Denim und Pastelltönen.


Besonders angetan haben es mir die Hemdbluse von Mango, sowie die Sonnenbrille von MONOKEL. Besonders die Sonnenbrille befindet sich praktisch schon in meinem Warenkorb. Ich bin schon sooo lange auf der Suche nach einer Sonnenbrille in einem schönen hellen Ton! Und diese ist auch noch erschwinglich. Kleid und Brille würde ich also direkt miteinander kombinieren. So könnte man schonmal getrost in den Sommer starten. 
Da es ja immer noch ein wenig kühl ist, gibt es Booties dazu, wie dieses Paar von Acne Studios, welches schon länger auf meiner List steht. Die aber leider wie immer, viel zu teuer sind. Kombiniert mit einer Statementtasche von Coccinelle ist das Outfit eigentlich schon komplett. Was sind eure Favoriten?

Sonnenbrille von MONOKEL
Kleid von Mango
Hemdbluse von Mango
Handtasche von Coccinelle
Boots von Acne Studios
Ohrringe von J.Crew

14. Mai 2017

OUTFIT / COLLEGE DRESS IN AVÈNE


Aus Avène gibt es natürlich auch einen Outfitpost. Geshootet habe ich diesen mit der lieben Elina von Bare Minds. Als am zweiten Tag endlich die Wolken aufzogen und die Sonne sich zeigte, wollten wir diese Gelegenheit natürlich gleich ausnutzen und die tollen Locations auf dem Avène-Gelände ausnutzen.
Das Kleid hatte ich in der Woche zuvor bei Zara bestellt und es euch ja schon in meiner Instastory gezeigt. Ich finde ja, dass es das perfekte Übergangskleid ist. Noch besser finde ich aber, dass es wunderbar alltagstauglich ist und man es super gut zur Arbeit anziehen könnte. Ihr wisst, ein wichtiger Faktor bei mir. Auch meine heiß geliebten weißen Sneaker passen einfach top dazu. Wie findet ihr den Look?






Kleid - Zara
Bomberjacke - Zara
Sonnenbrille - Ace and Tate
Schuhe - Adidas
Schmuck - Moorea Seal

12. Mai 2017

OUTFIT / ADIDAS INIKI


Diesen Monat habe ich tatsächlich einen guten Lauf was Sneaker betrifft. Nach den Yeezy Boosts geht es weiter mit den neuen Adidas Iniki, die kürzlich released wurden. Die Inikis kamen in so coolen Color Ways heraus, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte, welchen in nehmen soll. Meine sind die Solid Grey-Easy Green und ich habe sie über Footlocker bekommen. 
In der Regel trage ich ja, wie ihr wisst, eher monochrome Schuhe, meistens in Schwarz oder Weiss. Aber ich finde, dass diese hier ein tollen Hingucker an den Füßen bilden und man sie auch ohne Probleme zu einem etwas "schickeren" Outfit kombinieren kann, wie hier zu Camelcoat und Rollkragenpullover. Sie lockern dieses gleich ein wenig auf, was mir persönlich sehr gefällt. Was sagt ihr zu diesem Outfit?





Mantel - Zara
Rollkragenpullover - Gina Tricot
Tasche - Radley
Hose - Zara
Brille - Le Specs
Schuhe - Adidas Iniki

9. Mai 2017

BEAUTY / TRIP TO SOUTH FRANCE WITH AVÈNE

Pressereise / Mit liebevoller Unterstützung von Avène - Merci <3

Ihr Lieben! Wer mir auf Instagram folgt, hat gesehen, dass es letzte Woche zusammen mit Avène nach Frankreich ging. Genauer gesagt nach Südfrankreich. Und zwar um die Quelle des berühmten Thermalwassers von Avène zu besichtigen.


TAG 1

Erste Station unserer Reise war Montpellier. Eine Stadt, die ich bis jetzt tatsächlich nur aus Schulbüchern kannte. Entgegen aller Erwartungen hat diese Stadt aber unglaublich viel Charme. Sie wirkte auf uns wie das mediterrane Paris. In der Altstadt gibt so unglaublich viele, niedliche Gassen, dass wir gar nicht wussten, welche wir zu erst fotografieren sollten. Aber auch in den anderen Vierteln fanden wir so schöne Gebäude, vor denen man sofort eine Vielzahl an Outfitshootings hätte fotografieren können.


TAG 2

Am zweiten Tag fand das spannende Programm statt. Wir fuhren morgens von Montpellier nach Avène, wo sich die Quelle des Thermalwassers befindet. Die Quelle liegt in ein einem regionalen Naturschutzgebiet und befindet sich im privaten Besitz des Unternehmens Pierre Fabre.  Das Wasser, welches dort gewonnen wird, bildet die Basis für die meisten Produkte von Avène. Neben der eigentlichen Produktionsstätte, gibt es dort aber auch das Hotel und die Klinik, was ich überhaupt nicht wusste. Dort behandeln sie diverse Hautkrankheiten, aber auch Verbrennungen oder postoperative Narben. Und all das auf Basis des Mineral- und Thermalwassers, welches therapeutische Eigenschaften besitzt. Gennant wird das Ganze Thermalismus.


Die ganze Anlage befindet sich mitten in der Natur, umgeben von Bergen. Nur ein kleines Dörfchen ist noch in dem Tal. Ansonsten liegt es friedlich, fernab vom Großstadttrubel. Ziemlich gegensätzlich wirkt das Hotel an diesem Platz, dass letztes Jahr renoviert wurde und fast schon zu modern für diesen idyllischen Ort wirkt. Das Hotel besitzt eine tolle geometrische Architektur. Die Räumlichkeiten sind durch die vielen Fensterfassaden lichtdurchflutet und somit wunderbar hell.


Nach einem einführenden Vortrag über den Thermalismus stand ein Thermalwasserbad und einer anschließende Thermalwasserdusche auf dem Programm. Für mich rückblickend ein ziemliches Highlight. Obwohl dieses Treatment an sich nicht sonderlich spannend war, hat es meiner Gesichtshaut ziemlich gut getan. Wenn nicht sogar, ein kleines Wunder bewirkt. Mein Haut war die letzten Monate ziemlich schlecht gewesen. Sie war sehr unrein und entzündet. Genau bis zu dem Zeitpunkt als ich in diesem Thermalwasser gebadet habe. Gefühlt hat sie sich von einem auf den anderen Tag so sehr beruhigt, dass ich es selbst kaum glauben konnte. Uns wurde auch erklärt, dass man sich selbst zu Hause Kompressen mit dem Thermalwasser machen kann, dass man regulär im Handel bekommt. Das werde ich auf jeden Fall auch Zuhause ausprobieren.


Anschließend gab es einen kleinen Schminkworkshop. In der Klinik wird Patienten gezeigt, wie man sich trotz seiner gravierenden Hautprobleme wieder schön fühlen kann. Diesen Aspekt fand ich fast am schönsten. Während dieses Workshops durfte ich mich von einer Expertin schminken lassen. Es war ein ganz natürliches Make-Up, das auf meine sehr trockene Haut abgestimmt war. Und es sah toll aus. Zuhause hatte ich seit einiger Zeit Probleme gehabt mich ordentlich zu schminken. Meine Haut war unrein und durch neue medizinische Salben unglaublich trocken geworden. Alle Make-Up Versuche sahen eher maskenhaft aus. Hier sah mein Make-Up das erste Mal seit Langem aber wieder gut aus. Insgesamt bin ich von den Avène Produkten nach diesem Trip mehr als überzeugt und will sie auf jeden Fall in meine Beautyroutine integrieren. Wenn ihr wollt kann ich euch die gerne Step by Step zeigen?


TAG 3

Am letzten Tag ging es wieder zurück nach Montpellier, aber diesmal an den Strand. Darauf hatte ich mich besonders gefreut. Meer bedeutet für mich immer ein Stück Urlaub. Auch wenn wir nur sehr kurz in La Grand-Motte waren. Das Wetter hatte so schön mitgespielt und wir konnten die Sonne ein paar Stunden auf unsere Gesichter scheinen lassen. Ein sehr schöner Trip nach Südfrankreich!

6. Mai 2017

OUTFIT / CREAMY WHITE


Es gibt ein neues Paar Sneaker in der Schuhsammlung. Und zwar die Yeezy Boosts in Cream White, die am Samstag released wurden. Beide, mein Freund und ich, haben sie beim Raffle gewonnen. Yay! 
Für mich, meine neuen Lieblingssneaker. Abgesehen davon, dass es so einen Hype um sie gibt, sind es immer noch weiße, monochrome Sneaker und somit ganz hoch bei mir im Kurs. Zudem sind sie die perfekte Ergänzung zu meinen heißgeliebten Allblack-Outfits, in denen ich mich immer noch am wohlsten fühle. Wie findet ihr sie?