23. März 2017

FOOD / MITTAGSPAUSE MIT STADTSALAT


Letzte Woche hatte es mich vollkommen erwischt. Ich habe mir eine so starke Erkältung eingefangen, dass ich einfach nur flach im Bett liegen konnte. Ehrlich, schon alleine das Aufstehen um mir einen Tee zu machen, war mehr als anstrengend. 
An solchen Tagen bin ich einfach nur dankbar, dass es Lieferdienste gibt und man nur ein paar Klicks von seinem Essen entfernt ist. Noch mehr freut es mich, dass es gerade hier in Hamburg auch gesunde  Lieferdienste gibt, welche einem nicht nur Pizza und co. nach Hause bringen.


Einer meiner liebsten Lieferdienste ist definitiv Stadtsalat. Zum einen, weil sie endlich auch mal leckere (!) Salate liefern, die eine vollwertige Mahlzeit ergeben und zum anderen, weil man sich seine Gerichte nach Belieben selbst zusammenstellen kann. Denn wenn ich mich mal wieder nicht zwischen den ganzen Salatkreationen entscheiden kann, greife ich auf meine Lieblingskombination zurück: Diese besteht aus der Blattsalatmischung, Rindersteak, Apfel, Schafskäse und Wallnüssen. On top das Himbeerdressing dazu. Ich sag euch, diese Kombination ist unschlagbar! Noch besser ist es aber, dass die Salate keine Zusatzstoffe enthalten und alles praktisch wie hausgemacht ist.


Ich glaube ich bin ein der wenigen Personen, die es immer wieder versucht, sich Frühstück nach Hause liefern zu lassen. Aber ich war die letzten Tage so verzweifelt mit meiner Erkältung, dass ich mich nicht gesehen habe, auch nur einen Schritt in den Supermarkt oder ins Café zu setzten. Und da kommen wir auch gleich zu meiner Neuentdeckung: Stadtsalat liefert jetzt auch Chia Pudding oder Overnight Oat, welches man zum Dessert oder eben auch am nächsten Tag zum Frühstück verspeisen könnte. Leider war meine Planung nicht so vorausschauend gewesen, sodass ich "nur" die Coconut Raw Bites eingepackt hatte, die als Nachtisch aber vorzüglich waren.


Mit liebevoller Unterstützung von Stadtsalat.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht wirklich super lecker aus! Ich bin auch ein großer Fan von gesunden Mahlzeiten und Snacks, die man sich eben mal kaufen oder liefern kann!
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich auch nur empfehlen! Ich fand das bis jetzt imemr so schwierig, sich einen 'ausgefalleneren' Salat selber zuzubereiten, da man dann immer so viele Zutaten kaufen musste. So geht das super easy :)

      Löschen
  2. Ach Gott da bin ich mal wieder neidisch auf große Städte. Sowas cooles gibt es bei uns nicht.
    Oh man das ist super ärgerlich! Der Salat sieht einfach super lecker aus

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen