19. Oktober 2016

LIFESTYLE / #VOLLWUNDER MIT OREO

Was wär', gäb ich einen Oreo einem Vampir? Ich glaube die meisten von euch kennen dieses Intro aus der letzten TV Werbung von Oreo, in welcher der besagte Vampir einen Oreokeks bekommt, welcher ihn auf einmal zum Milch trinken bewegt. Aber was wär, gäb ich Hamburg einen Oreo?

Zu diesem Anlass fand letztes Wochenende auf dem Spielbudenplatz hier in Hamburg die #VollWunder Tour von Oreo statt. Was würden Oreos in Hamburg verzaubern? Wie würden wir Hamburg durch die wundervolle Oreowelt wahrnehmen? Würde man vielleicht ganz neue Ecken und Kanten in seiner Lieblingsstadt entdecken? Sich neu verzaubern lassen und die liebsten Fleckchen mit ganz anderen Augen sehen? Vielleicht wäre alles viel bunter und vielleicht, ja ganz vielleicht, könnten wir selbst ein wenig zaubern?


Cinemagraph von Dominik Schacht

Oreo wollte genau diese wundervolle Welt letztes Wochenende ermöglichen. Auf dem Spielbudenplatz konnte man Kunstwerke sehen, welche riesige Kraken zeigten oder die verstecke Beute der Piraten von St. Pauli. Auch man selbst konnte sich genau zu diesem Motto kreativ ausleben. Mit Sprühfarbe und Kreide seine Ideen auf dem Boden verewigen, so wie man gerade Lust drauf hatte. Praktisch noch einmal Kind sein (meiner Meinung nach, übrigens immer eine gute Idee). Mit einem neuen Schub Fantasie die Welt - oder eben den Spielbudenplatz - inspiriert von Oreo gestalten und entdecken. Und natürlich konnte man so viele Oreos naschen, wie das Herz begehrte!


Mit freundlicher Unterstützung von Oreo.

Kommentare:

  1. hmm lecker oreo, sogar in der Unterkunft Schenna kann ich nicht die Finger davon lassen

    AntwortenLöschen