21. Februar 2016

OUTFIT / CONFETTI GARDEN



Heute steht der nächste Post aus Zanzibar an. Natürlich konnten wir es uns, besser gesagt ich, nicht nehmen, auch einen "Outfitpost" (ich deklariere den Bikini mal zu diesem) im Wasser zu shooten. Der Mann war eher semi begeistert davon in der Hitze Fotos zu schießen, jedoch war die Kulisse aber viel zu schön, um sie nicht auszunutzen. Da es auf Zanzibar Ebbe und Flut gibt, ist das Wasser zu einigen Tageszeiten nur knöchelhoch. Ein pures Träumchen! Man kann ganz einfach zum Riff rauslaufen oder sich einen guten Kilometer vom Strand entfernt ins Wasser legen, was einen noch nicht mal vollständig bedeckt. Jedoch ist das auch nicht an jeder Stelle der Insel problemlos möglich. In Kiwengwa allerdings gar kein Problem, denn auf dem Grund befinden sich kaum Seegras und dem entsprechend Seeigel. 



Den Bikini durfte ich mir bei Triangl aussuchen. Ich muss gestehen, ich war bis jetzt immer etwa skeptisch was weiße Badesachen angeht. Ihr wisst schon, wenn der Stoff einfach viel zu dünn ist und man alles durchsehen kann. Dieser Bikini hat aber total performt. Zum einen ist nur ein Teil hell und er ist auch noch aus einem recht dicken Stoff, sodass man absolut nichts sieht. Plus: zur gebräunter Haut sieht es einfach super schön aus!



Noch ein kleiner Tipp: Lauft am besten ins Wasser raus, wenn es schon kniehoch ist. Somit vermeidet ihr von einer Vielzahl 'fliegender Händlern' angesprochen zu werden, die euch Bootstouren oder Souvenirs verkaufen wollen. Diese warten dann lieber am Strand, wenn das Wasser schon zu hoch ist. 



1 Kommentar: