20. September 2015

OUTFIT / PARKA TIME



So, der Herbst ist offiziell da. Hier in Hamburg war in den letzten zwei Wochen nur an den Wochenenden passables Herbstwetter, sonst hat sich Hamburg von seiner schönsten Regenseite gezeigt. Und das leichte Sommerjäckchen reicht abends definitiv nicht mehr aus! 
Das bedeutet: Die Übergangsjacken rausholen. Und zwar dieses Jahr wieder den ParkaLetzten Monat habe ich dieses gute Stück entdeckt und war auf Anhieb recht angetan. Mein letzter Parka befand sich vor zwei Jahren in meinem Besitz als meine Absolut-Schwarz-Phase noch nicht eingetreten war. 
Ursprünglich hatte ich erst nach einem Modell ohne Kunstfellbesatz gesucht, da sich dieses immer gleich so nach Winter anfühlt. Bei dem hier aber kein Problem, da man das Fell abnehmen kann und trotzdem noch eine Kapuze hat, was wiederum essentiell für den Hamburger Regen ist! Toll ist auch, dass der Parker nicht so super dünn ist, wie viele andere Übergangsjacken, sondern einwenig gefüttert. UND: er passt einfach optimal zum Rollkragen. Totales MUSS in meiner Herbstgarderobe. Für mich wird dieser Parka wohl die optimale Herbstjacke werden.



Tasche - Chanel (Boy Bag)
Hose - Zara
Schuhe - Reserved
Armreif - Moorea Seal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen