2. Februar 2014

Beauty / Pretty Valentine


 Mag ich auch Wochen vorher über die Konsumgüterkonzerne schimpfen, die uns zum Tag der Liebenden all möglichen Schnickschnack als Beweis der Zuneigung verkaufen will – am Valentinstag wünsche ich mir dann doch mindestens einen überteuerten Blumenstrauß! Gefreut habe ich mich daher auch über einen frühen Valentinsgruß von Lush Cosmetics. Wie ich die rosa-pinken Aufmerksamkeiten fand? Bitteschön:


Lovely lovely locket love You got a pocket of Lovely little tricks you do // Ramones
Einmal zu Wasser gelassen, färbte die überdimensionale Love Locket Badekugel das Badewasser innerhalb von Sekunden und setzte ihren Duft nach Vanille-Neroli-Jasmin. Einen kleinen Eindruck des Sprudelspektakels bekommt ihr in diesem Instavideo. Liest man die Anleitung (nachher ist man schlauer!) und bricht das Love Locket auseinander, reicht es für bis zu drei Anwednungen. Im pinken Blubberbad mit Glitzer und Herzkonfetti – vegan aus AgarAgar – habe ich mich gefühlt wie eine Prinzessin.


This is a Neon Love Song // The Daydream Club
Die Hand- und Körperseife Neon Love duftet herrlich nach Bergamotte-, Rosenholz- sowie Zimtblattöl. Die Expertise meiner Nase reicht gerade einmal soweit zwei Duftnoten voneinander zu unterscheiden – vielleicht geht es euch ähnlich und daher fasse ich den Duft so zusammen: süß. Zu empfehlen für Naschkatzen, genauso wie die anderen Valetin-Lushies. Neben den Duftölen nährt die Seife mit Feigen, Maracujasaft und Sojajoghurt eure Haut. Ich benutze sie auch sowohl für Hände und Körper und finde sie ganz fantastisch.

Just like me, they long to be Close to You // The Carpenters 
Die Close to You Massagebutter, deren Geruch dem Geschmack einer britischen Keksmarke gleicht, pflegt mit einer Mischung aus Kakao- und Sheabutter sowie Olivenöl. Der Pflegecookie verflüssigt sich, wenn man ihn wie ein Sück Seife in den Händen wendet und eignet sich für eine romantische Massage. Mir war der Duft leider ein wenig zu aufdringlich – aber wie das so ist, Geruchssache eben.
Zum Valentinstag engagiert sich Lush im Übrigen mit der #SignofLove Kampagne für die Abschaffung der anti-homosexuellen Gesetze in Russland. Gesammelt werden weltweit Fotopetitionen, die am 14. Februar an die russischen Botschaften überreicht werden sollen. Auch ihr könnt an der Kampagne mitwirken und euch für die gleichberechtigte – zumindest freie – Liebe von Homosexuellen einsetzen: Malt euch mit einem pinkfarbenen Lippenstift ein Dreieck auf die Haut, schießt ein Foto und postet das Bild mit dem Hashtag #SignofLove auf Facebook, Twitter oder Instagram. Pauline, Mel, Andrea und ich haben schon mitgemacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen