14. November 2017

INTERIOR UPDATE / LIVING ROOM

Transparenz: 
Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples - Merci <3



Heute gibt es mal wieder ein kleines Interior-Update. Das gab es gefühlt eine Ewigkeit nicht mehr auf dem Blog.
Da der November im vollen Gange ist und wir langsam, aber sicher auf die Null Grad Grenze zusteuern, habe ich mich mit neuen Accessoires eingedeckt, um die Wohnung so gemütlich wie möglich zu gestalten. Draußen ist es nämlich die meiste Zeit nur dunkel und ungemütlich und meine Motivation irgendwas draußen zu machen liegt eigentlich bei Null. Aber genau deswegen gibt es für euch auch heute nur gemütliche Ideen und Inspirationen für die eigenen vier Wände.

Das Wichtigste zu dieser Jahreszeit sind definitiv viel Flausch zum Einkuscheln und natürlich Heißgetränke in großen Mengen um sich von Innen aufzuwärmen.
Und da das Auge ja bekanntlich mit isst bzw. in diesem Fall mit trinkt, habe ich Teekannen und -becher ganz neu für mich entdeckt. Ich muss nämlich zugeben, dass ich die besagte "Tea Time" die letzten Jahre nicht so richtig gefeiert habe.


Der Becher* und die Teekanne* aus dem heutigen Post stammen aus dem Minimarkt. Meinem absoluten Lieblingsladen in Hamburg, wenn es um schöne Interiorsachen geht. Wer mir auf Instagram folgt, weiss, dass ich mindest einmal die Woche dort bin. Einfach nur um mir die neuen schöne Sachen anzuschauen.


Kleiner Geheimtipp: Wenn ihr noch auf der Suche nach auf der Suche nach ausgefallener Weihnachtsdekoration seid, dann findet ihr sie definitiv im Minimarkt. Wie beispielsweise diese filigranen Glitzersterne*, die man gleichzeitig als Christbaumschmuck verwenden kann. Kombiniert man sie mit ein paar Wall- und Haselnüssen bekommt ihr eine super einfache und zugleich stillvolle Weihnachtsdeko für euren Coffetable oder auch für den Adventskranz.

31. Oktober 2017

SHOPPING / MONTHLY FAVS BY ESPRIT

Werbung / In Kooperation mit Esprit

Und zack steht der November vor der Tür. Irgendwie war es doch gerade erst August. Auf einmal trudeln die ersten Anfragen zum Thema Weihnachten ein und meine Eltern riefen gestern an, um schonmal mit den Vorbereitungen für Heiligabend zu starten. Verrückt oder? Aber sehen wir es ein, der Winter steht so gut wie vor der Tür.

Zu dieser Jahreszeit weiss ich in der Regel nie so richtig, ob ich zum Pullover oder doch lieber noch zum langärmligem Blüschen greifen soll. Ich möchte irgendwie nicht schon die dicken Wollpullover auspacken, da es ja eigentlich noch ganz angenehm draußen ist.

Aber es schadet ja nicht, sich schon mal nach ein wenig Flausch und kuschliger Wolle umzuschauen oder? Und vielleicht den Warenkorb vorsorglich aufzufüllen.
Deswegen will ich euch heute meine Favoriten von Esprit vorstellen, die mich tatsächlich super überrascht haben. Gerade die Farben und Schnitte sind einfach erste Sahne. Schaut euch die Look auf jeden Fall an!
Meine absoluten Favoriten sind die graue Palazzo Stoffhose und dieser tolle gemusterte Multicolor-Mantel.
Die Stoffhose finde ich einfach mega. Sie ist eine tolle Alternative zur Culotte, da sie ein wenig länger und somit super für die kälteren Tage geeignet ist. Ich stelle sie mir auch übrigens sehr gut zu (weißen) Sneakern vor.
Ich war auch schon seit Längerem auf der Suche nach einem schönen Statement-Mantel. Irgendwas mit knalligen Farben oder Mustern, um der tristen Stimmung dieser Jahreszeit zu entfliehen. Ich glaube mit diesem Modell von Esprit habe ich ihn aber gefunden.
Wie findet ihr die Sachen?

29. Oktober 2017

OUTFIT / LONG GREEN WOOL COAT

Transparenz: 
Dieser Post enthält Affiliate-Links. Die mit Sternchen gekennzeichneten Produkten sind PR-Samples - Merci <3


Da ist er! Der grüne Mantel, den ich für diese Saison gesucht habe. Vielleicht schon letzte, aber wie das so mal ist, mit Sachen die man unbedingt möchte, sie nicht auf Anhieb findet, sondern erst dann wenn man sie schon von der Liste gestrichen hatte.
Dieses zauberhafte Exemplar ist von Tom Tailor Denim*. Er wird definitiv mein neuer Begleiter durch den Winter. Obwohl ich knöchellange Mäntel eher meide, weil ich ja schon so klein bin, sitzt dieser hier ziemlich gut. Dadurch das er nicht unglaublich weit geschnitten ist, streckt er sogar ein wenig. Zudem ist er einfach nur warm. Was das Beste ist. Also falls ihr einen Mantel sucht, shoppt euch genau diesen hier!



Mantel - Tom Tailor Denim* / Pullover - Weekday / Tasche - Moorea Seal* / Schuhe - Adidas

22. Oktober 2017

OUTFIT / CAMEL COAT & CHECKERED SKIRT

Heute rückt noch ein kleines Outfit aus Berlin von vorletzter Woche nach. Nämlich mein Look vom Grey Goose Event. Ich mochte den Look so gerne, dass ich ihn euch nicht vorenthalten wollte. Das war tatsächlich ein dieser Outfits, in dem ich mich von Kopf bis Fuss pudelwohl gefühlt habe. Denn manchmal finde ich es einfach nur schwierig passende Looks zu den jeweiligen Veranstaltungen zu finden, in denen ich mich auch nicht verkleidet fühle. Dieses hier war aber ein Volltreffer.

Es sollte nämlich schick, aber gleichzeitig auch casual sein. Aber mit einem kleinen Twist halt (wir waren ja schließlich im hippen Berlin..). Welcher meiner Meinung nach ganz gut durch die Over-Knees gelingt. Der Rock in Kombination mit dem Rollkragen wirkt eigentlich ziemlich "streng". Aber durch den Beinschlitz wirkt das ganze Outfit bisschen "aufreizender" und bricht den eigentlichen langweiligen Look.

Ungeachtet dieser Tatsache, lasst uns doch kurz über diesen süßen Rock von Orsay sprechen. Ja, richtig gehört, Orsay. Ich weiss, was ihr jetzt denkt. Ich war auch zu letzt mit Sechzehn bei Orsay.
Als ich ihn euch in meiner Instastory gezeigt habe, hatten nämlich so viele nach ihm gefragt. Und genau richtig gehört, ihr könnt ihn euch ganze einfach nachshoppen. Yay! Er stammt nämlich aus der neuen Kollektion und ich muss sagen ich liebe sie! Auch die Kleider und Schuhe sind ein Träumten. Ich werde sie euch aber sehr gerne nach und nach vorführen. Wie findet ihr den Look?

Mantel - Zara / Pullover - Closed / Rock - Orsay / Schuhe - Asos / Tasche - Chanel

19. Oktober 2017

OUTFIT / BLUE & CREAM FOR BRIGHT FALL DAYS

Hach ja, momentan kann Hamburg vom Wetter her ja alles. Wenn abends die Sonne hinter der Elbe untergeht und die Kräne der Landungsbrücken in einer schwarzen Silhouette erscheinen, ist das schon richtig, richtig schön.
Noch können wir aber auch noch, eingepackt im Mantel natürlich, draußen sitzen und den warmen Cappuccino in der Mittagssonne genießen oder durch die goldbraunen Blättern laufen. Ich glaube ich bin heute schon ein wenig romantisch gestimmt.


Pullover von Edited I Handtasche von Loewe I Oversize Mantel von Asos I Boots von Edited I Ohrringe von Elli I Mom-Jeans von Edited

Ich habe momentan Lust auf Farbe. Natürlich nicht zu bunt, klar, aber ein paar schöne Akzente können es schon sein. Blau, Braun oder Grün stehen bei mir momentan sehr hoch im Kurs. Also eher gedeckte Farben.
Als Basis ist der Kurzmantel von Asos für mich definitiv das Highlight. Er ist genau die richtige Übergangsjacke für diese sonniger Herbstzeit oder? Übergangsjacken finde ich ja persönlich sowieso ganz schwer. Deswegen umso schöner, dass ich jetzt endlich eine gefunden habe.
Eine weitere Baustelle im Herbst ist ein angemessenes Schuhwerk. Für Sneaker ist es zu nass und und zu kalt, aber dicken Winterstiefel zu warm. Ich hatte euch ja schon in diesem Blogpost meine Favoriten in Sachen Boots gezeigt. Neu auf meiner Wishlist ist allerdings dieses Paar von Edited. Die sind nice oder?
Abgerundet wird der Look mit einer Mom-Jeans und einem blauen Pullover, beides ebenfalls von Edited. Happy Herbst-Shopping ihr Lieben <3