20. August 2017

INTERIOR / NUDE TONES FOR SUMMER DAYS AT HOME

Zur Sommerzeit neigt man ja eher dazu, draußen das Wetter zu genießen als sich zuhause zu einzuschließen. Eigentlich. 
Da es auch jetzt gerade draußen regnet, hat mich doch wieder die Lust gepackt, die eigenen vier Wände aufzuhübschen. Denn momentan bin auch schon wieder unzufrieden mit meiner Wohnzimmereinrichtung. Hier und hier hattet ihr ja auch schon kleine Einblicke in mein Wohnzimmer bekommen. In der Zwischenzeit hat sich zwar bisschen was getan, aber so richtig zufrieden bin ich immer noch nicht. Gerne würde ich gerade alles rausschmeissen wollen, von Sofa bis Couchtisch und alles neu einrichten. So schnell wird das natürlich nicht passieren, aber erste Inspirationen gibt es im heutigen Post und natürlich in meinem Pinterest Album.

Bild - Pinterest



Jade Plate von Bloomingville / Jute Teppich von Ferm / Teppich von LIV / Schale von HAY / Sanduhr von HAY / Pflanzenhänger von Bloomingville / The Outsiders von Gestalten / Rattensessel von IMPRESSIONEN

Ich liebe mein ganz in Weiss gehaltenes Schlafzimmer, wollte im Wohnzimmer aber dafür ein wenig mehr Farbe haben. Ganz besonders haben es mir momentan Erdtöne angetan. Im Kombination mit Schwarz, Weiß und Gold finde ich sie besonders schön. Haben sie zudem noch klare Formen, wirkt dieses Zusammenspiel besonders edel.
Da aber wie gesagt, so ein Vorhaben auch immer ziemlich kostspielig ist, fangen wir im heutigen Post  erstmal mit den Accessoires an, welche durchaus auch schon viel verändern können oder? Meine Favoriten ganz klar der schwarze Teppich von LIV, sowie der Teller mit Kakteen Muster. Aber auch die goldene Schale von HAY ist ein tolles Accessoire für jede Wohnung. Was sind eure Favoriten?


16. August 2017

OUTFIT / BLACK LACE & NAVY CULOTTE


Wenn ich mittlerweile ausgehe, dann weniger zum Feiern, sondern eher um schick Essen zu gehen oder um in einer hippen Bar einen ausgefallen Cocktail zu schlürfen. Um sich eben mal was "zu gönnen". Früher hatte ich zum Ausgehen, also zum Feiern, meine "Partylooks". Heute mag ich es ganz gerne, mich wirklich "schick" anzuziehen. Gerne darf es auch ein wenig ausgefallener sein. Besonders dann, wenn ich mit meinem Freund ein Date habe. Obwohl wir zusammen wohnen, nehmen wir uns regelmäßig Zeit für uns beide und gehen aus. Dann bretzeln wir uns ausnahmsweise beide auf - im Alltag dominieren eher Sneaker und Jogger unsere Garderobe - und machen uns einen schönen Abend. 


Dieser Look wäre eins dieser Ausgeh-Outfits. Wobei es für meine Verhältnisse nicht unbedingt alltäglich ist. Ich mag aber die Kombination aus ausgefallen und bequem. Es muss ja auch nicht immer der Minirock oder High Heels sein oder? Sogar Sneaker würden ja mittlerweile optimal zu einem Kleid funktionieren.


Das Oberteil habe ich letztens im Sale bei & Other Stories (es ist auch noch da!) geshoppt. Ich hatte schon länger nach einer ausgefallenen Bluse gesucht, die ich eben zu solchen Anlässen ausführen kann. Es sollte aber auch ein Teil sein, dass ich zu mehreren Kleidungsstücken, ob Rock oder Hose, easy kombinieren könnte.
Momentan bin ich sehr dahinter, gerade unnötige Käufe zu vermeiden und stattdessen lieber ein hochwertiges Kleidungsstück zu besitzen.

Ähnliche Oberteile findet ihr hier:



Ähnliche Hosen findet ihr hier:


Die Schuhe sind ebenfalls neu und ebenfalls aus dem Sale, aber von Zara. Für meine letzten Veranstaltungen mit Grey Goose hatte ich nach einer schicken Alternative zu High Heels oder Pumps gesucht, die nicht all zu hoch sein sollten, jedoch trotzdem zu einem Abendkleid passen würden. Glücklicherweise lassen sie sich auch wunderbar zur Jeans oder eben wie in diesem Look zu einer Culotte kombinieren und somit auch alltagstauglich. 



Ähnliche Lippenstifte findet ihr hier:


Hose - Cos
Schuhe - Zara

14. August 2017

INSPIRATION / AUGUST

Eigentlich wollte ich mit diesem kleinen Post ja in den August starten. Irgendwie fand ich die Idee, von eine "Monthly Preview" anstatt der bekannten Review ganz cool. Jedoch kam mal wieder die Arbeit dazwischen und deswegen musste dieser Post erstmal warten.
Die Preview ist eigentlich nichts anderes als ein Moodboard mit Inspirationen oder auch kleinen Motivationsgedanken für den nächsten Monat. Das hatte ich einen Zeit lang auch schon mal öfter hier gemacht. Jedoch wurde gerade Tumblr in den letzten Jahren leider immer mehr von Instagram und auch Pinterest, bei denen die Maße an Bildern unendlich scheint. Momentan finde ich es aber ganz erfrischend nicht Tonnen an Bilder ständig vorgesetzt zu bekommen und damit erschlagen zu werden, da sie im Prinzip dann doch alle sehr ähnlich sind. Viel lieber erfreue ich mich zur Zeit an ein paar wenigen Lieblingsbildern.


Fotos - Tumblr

Leider sind wir hier in Hamburg noch weit von den heutigen "Moodbildern" entfernt. Die Sonne hat sich gestern erst wieder nach einer wundervollen Regenpause gezeigt, aber an Sommeroutfits oder Tage am Wasser ist hier noch nicht zu denken. Habt dennoch viel Spass beim Anschauen :)

6. August 2017

OUTFIT / CHECKERED SHORTS & A BLACK BASIC TOP



Freunde, es ist August. Verrückt oder? Das bedeutet, dass bald der Herbst anfängt. Bevor das aber geschieht, gibt es heute noch ein Sommeroutfit für euch. Und zwar etwas Bequemes, für einen entspannten Nachmittagscafé ohne viel Schnickschnack.

Kennt ihr das, wenn ihr euch so in ein Kleidungsstück verliebt und ihr es dann am liebsten eine ganze Saison durchtragen könntet? So geht es mir diesen "Sommer" mit dieser mega schönen Shorts von Gina Tricot*. Ist sie nicht zuckersüß mit ihrem karierten Muster und den Rüschen an den Seiten? Eigentlich ist sie das komplette Gegenteil von meinen, sonst eher minimalistischen Look, der in der Regel alles andere als "süß" wirken soll.
Durch die hohe Taille und die asymmetrischen Hosenbeinen ist sie wie gemacht für meine kleine Körpergröße, denn so sehen meine Beine gleich viel länger aus, was nicht so oft vorkommt. Kombiniert mit einem einfachen, schwarzen Shirt und schlichten Pantoletten* wird das Outfit gleich zu einem lässigen Sommerlook. Wie findet ihr es?






Die mit einem * gekennzeichneten Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Oberteil - Zara
Shorts - Gina Tricot
Tasche - Neat to 
Pantoletten - Deichmann 
Sonnenbrille - Ray Ban

30. Juli 2017

MONTHLY REVIEW / JULY


Zum Monatsende gibt es mal wieder eine kleine Review, was in den letzten vier Wochen alles so passiert ist. Zum Auftakt des Monats gab es nämlich einen sehr persönlichen Blogpost, in dem ich euch erzählt habe, welche große Entscheidung ich Anfang des Jahres getroffen habe. Da ich diesbezüglich so ein tolles Feedback von euch bekommen hatte, habe ich mir vorgenommen euch jetzt monatlich upzudaten.
Der Monat begann diesmal recht vollgepackt. Vom Blog aus stand zunächst ein kleiner Trip nach Berlin in Rahmen der Fashion Week an. Und zwar lud uns Grey Goose anlässlich des GQ Magazins Jubliäums zur GQ Mension ein. Ich habe mich dieses Jahr auch dafür entschieden, nicht das ganze Programm mitzumachen. Ich wollte viel lieber eine ausgewählte Veranstaltung mitnehmen, diese dann aber auch richtig geniessen, ohne den üblichen Fashion Week Stress.


Zurück aus Berlin ging es dafür aber ziemlch turbulent in Hamburg weiter, denn der G20 Gipfel stand an und versetzte die Stadt und besonders die Sternschanze, in der ich wohne in einen Ausnahmezustand. Das Wochenende war geprägt von Demonstrationen, Chaoten, die mit Steinen warfen, der Schanze, die komplett in Feuer stand und einem krassen Aufgebot an Polizisten und Wasserwerfern. Ein komplettes Kontrastprogramm zur schönen Modewelt in Berlin, wo anscheinend niemand was aus Hamburg mitbekam. Ich fand es auch auf einmal ziemlich absurd, dem regulären Fashion-Content nachzugehen und postete lieber Bilder direkt vom Geschehen.


Als ob nichts gewesen wäre, war am folgenden Montag nichts mehr von den Krawallen in Hamburg zu spüren. Schon merkwürdig, zumal es hier die Tage zuvor wie im Kriegsgebiet aussah. Da unser Viertel aber am Montag weitestgehend zur Normalität zurück gefunden hatte, ging auch die Arbeit weiter und ein neuer Beautypost ging online, in dem ich euch von meinen Hautproblemen erzählt habe, was ich so hier auch noch nicht getan hatte.


Da ich mich neben meinem Blog auch als Motion Designerin selbstständig machen will, saß ich die letzten Wochen an meinem Portfolio, denn das brauchte dringend eine Auffrischung. Auch erste Projekte haben sich in den letzten Wochen aufgetan, was mich natürlich für den Start sehr freute. Eine kleine Preview, was ich neben dem Blog also noch mache, konntet ihr in den letzten Wochen ja schon auf Instagram sehen ;)


Mitte des Monats ging erneut mit Grey Goose nach Berlin zur einer wundervollen Rooftop Party ins Soho House. By the way mein erstes Mal dort. Wahrscheinlich war es der einzige Tag diesen Monat der ansatzweise an einen Sommertag heran kam. Wir hatten tatsächlich Sonnenschein, eine tolle Aussicht über Berlin und natürlich wieder unglaublich gute Drinks. Cheers!


Die restliche Woche stand wieder ein Berg an Schreibtischarbeit an, was nicht all zu schlimm war, da das Wetter hier in Hamburg es auch im Juli nicht schaffte, Wärme und Sonne durchzulassen. Was irgendwie ziemlich deprimierend für einen Sommermonat ist. Ich habe noch ein wenig die Hoffnung, dass wir im August nochmal in den Genuss des Sommers kommen, da ja auch das Dockville ansteht! Wer von euch ist auch noch da? :)